Home Nach oben Dog News Aktuell Unsere Schapendoes Kontakt + Abo Schapendoes News

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Family Weekend 2004

Ich kann nicht alle Sketche beschreiben, das wäre zu aufwendig, doch Peter und Elfi mit ihrer erzählten Geschichte  „Die Reise nach Weimar“ trieb mir die Tränen vor Lachen in die Augen. Ein Junger Mann parodierte super Otto Walkes, danach bei den Sketch  „wenn die Glocken hell erklingen“  blieb kein Auge trocken. Zwei Schapies und ein Shih Tzu-Mädchen, führten mit Kunststückchen eine kleine Kriminalgeschichte vor. Alles in allem war es ein super Abend.

Am nächsten Tag war am Vormittag auf der großen Wiese, ein Viereck abgesteckt worden mit etlichen Hindernissen, die mit Hund und Besitzern zu bewältigen waren. Erschwerend dabei war, dass man zwei leere Wasserflaschen unter den Arm klemmen musste und zu allem Übel noch einen Ball unter dem Kinn halten sollte.

Als Gast war Herr Spoljaric (ein internationaler Richter für Hunde) gekommen, den es sichtlich Freude machte, mit der Stoppuhr, die einzelnen Hindernisläufer mit ihren Hunden, zu einen guten Zeitlauf anzufeuern.

Große und Kleine gaben ihr Bestes, auch die Schapies bemühten sich voll, ihre Besitzer nicht zu enttäuschen. Die süße Lakeland Terrier Hündin Xindi, führte mit ihrem Herrchen Nik, Gehorsamübungen (was da in so einem kleinen steckt) vor und alle waren begeistert.

Zu guter Letzt, begutachtete unser Gastrichter mit geschulten Auge noch die einzelnen Klassen, wie Jugendgruppe, die Erwachsenen und die Senioren (männlich und weiblich getrennt) unter den Schapies.

    Renos und Martina hatten wie immer, reichlich an Preisen und Pokale, prall gefüllte Futtersäcke mit Geschenke, zum Verteilen. So ging dieses Familientreffen wieder einmal mit vielen glücklichen Gesichtern bei Groß und Klein zu Ende.

Mein persönlicher Dank, gilt unseren unschlagbaren Züchterehepaar, Martina und Renos, die es fertig bringen so eine große Familie mit Gleichgesinnten, zusammen zu bringen. Auch ein Dankeschön an die vielen Helferlein, die es ermöglichten, mit Witz und einer Menge Vorbereitung, dieses Wochenende zu gestalten.

Autor: F. Leitner

   Es war wieder einmal so weit, unser Familien Weekend war angesagt. Bei schönem Wetter sind wir am Samstagvormittag frohen Mutes nach St. Corona aufgebrochen, ach was kümmerte uns der tägliche Stau auf der Süd-osttangente, wir ließen uns nicht die Stimmung verderben und so um 11 Uhr kamen wir an. Einige Schapendoes mit ihren Besitzern waren schon da und wie immer begann ein freudiges Schwanzwedeln und Begrüßen unter den Hunden. Natürlich auch bei uns Erwachsenen, doch ohne Schwanzwedeln.

So langsam trudelten bis Nachmittag alle ein, die ein Zimmer bei Fam. Gruber gebucht hatten.

Ein ausgiebiger Spaziergang mit den Hunden, ein wenig geäugt ob es Schwammerln gibt, und so verging flugs der Nachmittag.

Um 18 Uhr stieg uns schon ein leckerer Grillgeruch in die Nase, Hr. Gruber grillte was das Zeug hielt, denn alle waren hungrig. Eine Suppe, verschieden gute Salate, Pommes, Kotelett, Würstel, Fleischlaberl, Ripperln und was sonst noch alles zu einen gelungenen Grillabend dazugehört, gab es in Mengen.

Nachdem alle einen vollen Bauch hatten, begann der lustige Sketchabend. So viel Mühe haben sich die Akteure gegeben, hier mal ein herzliches Dankeschön dafür.

Mehr übers Family Weekend