Home Dog News Aktuell Archiv Unsere Schapendoes Kontakt + Abo Schapendoes News

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Pfingsten war es nun endlich soweit, wir starteten unsere große Reise nach Dänemark und Schweden. Die Tage vorher waren schon ziemlich aufregend, da schon dauernd Sachen in einem Zimmer zusammengetragen wurden, unter anderem Säcke mit Hundefutter, Ochsenziemer (meine Lieblingsknochen), meine Spielsachen, … Ich wollte mithelfen und habe alles wieder im Haus verstreut, was meinen beiden Großen gar nicht so gefiel.
  Dann ging es endlich los ! Das lange Autofahren macht mir gar nichts aus. Habe viel Platz auf der Rückbank. Da leg ich mich auf mein Kuschelpolster und schon nach wenigen Metern fallen mir die Augen zu.
  So waren wir Ruckizucki in Mecklenburg-Vorpommern auf einem Gutshof. Musste natürlich gleich allen Deutschen dort zeigen wie ein österreichisch-holländischer Hund bellen kann. Da gab‘s dann auch noch so große Vierbeiner, die man Pferde nennt, die hab ich auch gleich alle mal angebellt, aber kein Respekt vor mir. Zwei Freunde hab ich da auch gleich gefunden, Hedda ein Jagdhund und Billy ein Terrier, die wohnen immer dort. Haben zusammen die Gegend unsicher gemacht und nachts ab und zu mal gemeinsam gebellt.
  War dann das erste Mal am Meer. Das war lustig: jede Menge Sand zum Graben und danach Wasser zum abkühlen, das war jedoch so salzig. Da in Kühlungsborn gab es sogar einen Hundestrand. Die Großen konnten sich einen Strandkorb mieten und wir Hunde tollten den ganzen Tag am Strand. Ich bin ja gar nicht schüchtern und hatte gleich jede Menge neue Freunde, nur Bobo der riesengroße Golden Retriever war mir nicht ganz geheuer.
Nach einer Woche ging es dann weiter nach Dänemark, da ging es mit einem Riesending übers Wasser (Fähre Anm.) Habe natürlich wieder mal alles verpennt.

 

 

Caramellas erste große
 Reise in den Norden

  Da hatten wir dann ein Haus für uns alleine. Da konnte ich meine Spielsachen und Knochen überall herumliegen lassen, wie zu Hause. Am meisten hat mir das Herumspringen im Meer gefallen und anschließend abtrocknen im Schilf. Da war dann auch jede Menge Ungeziefer und Dreck, das war super. Als Spielgefährten hatte ich jeden Abend Riesenkröten. Die sind so lustig durch die Gegend gesprungen.
  Leider durfte ich in kein Museum und auch in kein Restaurant, war mir eigentlich nur recht so. So wurde jeden Abend selbst gekocht und für mich fielen auch mal dänische Würstchen ab. Meine Großen mussten auch beschützt werden, so wurde jedes Boot was ich am Meer sehen konnte kräftig verbellt.
  Nach einer Woche bin ich dann das erste Mal im Meer geschwommen, war gar nicht so schwer, wenn man sich nur traut.
Es hat mir Riesenspaß gemacht den ganzen Tag meine Großen bei mir zu haben und ab und zu ein bisschen zu ärgern. zB. Nicht mehr ins Auto einsteigen, Schlapfen oder Socken die große, weite Hundewelt zu zeigen,….
  Zwei Wochen waren schnell vorbei und dann ging es Richtung Schweden. Da hatten wir ein mulmiges Gefühl, da wir die vorgeschriebene Indikation von Tollwutimpfschutz nicht erreicht hatten – ist bei einem Welpen unmöglich. Aber an der Grenze ist alles gut gegangen.
  Bei unseren Bekannten wurde Midsommer gefeiert, da waren dann auch jede Menge Kinder die mit mir spielten. Habe zwar kein Wort verstanden, war ja wurscht, Spaß hatten wir alle. Dann habe ich mir mal die Windel der kleinen Ebba geschnappt und rund ums Haus und die Großen hinten nach.
  Meine Großen sind dann mal segeln gegangen, da hat Ericka auf mich aufgepasst. Da sind wir am Strand hin und her gelaufen, ich habe Wurst und Kuchen bekommen, - das Hundeparadies. Da müssen wir wieder mal hin !
  Nach fünf Tagen ging es dann Richtung Heimat. Da sind wir noch zweimal mit dem Schiff gefahren und dann in der Nacht durch Deutschland…. Habe die meiste Zeit geschlafen und nichts mitbekommen. War dann sehr froh als wir zu Hause angekommen sind, da haben schon meine Katzenfreunde Winnie und Pooh und meine beste Freundin, der Schäfer Fränzi, auf mich gewartet.


Alles Weitere erfahrt Ihr dann beim nächsten Schapietreffen live.
Hey Do Caramella of Magic Dog Garden
mit Claudia und Thorsten