Home Nach oben Dog News Aktuell Unsere Schapendoes Kontakt + Abo Schapendoes News

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Im Mai 2003 haben wir uns nach fast 13 Jahren von unserem Skipper (Gulliver-Globe of Magic Dog Garden) verabschieden müssen. Skipper war aus dem ersten Schapendoes-wurf des Magic Dog Garden und ein Superhund. Er ist mit uns durch dick und dünn gegangen und hat mit uns die halbe Welt bereist. Er war ein echter „Salzbuckel“ und hatte mehr als 12.000 Seemeilen auf einem Segelboot zurück-gelegt, was natürlich nicht heißen soll, dass es sich in Gesellschaft nicht benehmen konnte. Fein herausgeputzt bewegte er sich auf ge-sellschaftlichem Parkett genau so sicher wie auf hoher See oder im hohen Norden auf einem Schneefeld. Nach eineinhalb Jahren Trauerarbeit stand jedoch fest, dass ein Leben ohne Hund ein halbes Leben ist und nach kurzer Rücksprache mit Martina und Renos wurde fixiert, dass wir aus einem nächsten Wurf wieder einen Schapendoes bekommen. Es sollte jedoch diesmal eine Hündin sein.

Die Fröhligkeit ist wieder bei uns eingezogen -
durch Ultima -Skippa unserer neuen Hausgenossin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Am 24. September 2004 war es wieder soweit. Ausgerüstet mit neuem Halsband, Leine und Kuscheldecke machten wir uns auf den Weg nach Oberpodgoria, um unseren neuen Liebling abzuholen. Der Abschied verlief kurz und schmerzlos, die Autofahrt nach Hause war problemlos. Skippa beschloss das Auto in einen Schlafwagen umzufunktionieren, machte es sich auf ihrer Decke bequem und kam ausgeruht und entspannt in ihrem neuen Zuhause an. Weniger entspannt gestaltete sich ab sofort das Tages- bzw. Nachtgeschehen für uns. Skippa entwickelte sich zu einem Fulltime-Job – schlafen – gassigehen – spielen – gassigehen – füttern – gassigehen – schlafen – gassigehen – füttern usw ... weil der Tag eben 24 Stunden hat. Aber ein Schapendoes ist eben ein Superhund und so hat auch unser neuer Liebling nach kurzer Zeit begriffen, wie ein Schapendoesleben verlaufen soll und unsere Geduld wird täglich mehr belohnt. Skippa entwickelt sich prächtig, hat großen Appetit (sie gehört zur Gattung der „Staubsauger“), hat auch schon zugenommen und ist gewachsen.

  Apportieren ist für sie die Lieblingsbeschäftigung Nummer eins und auf Name und Pfiff kommt sie (meistens) sofort. Wir dachten eigentlich, dass eine Hündin ruhiger als ein Rüde ist, aber bis jetzt hat sich das als Irrtum erwiesen. Skippa ist (Gott sei Dank) ein äußerst lebhafter und neugieriger Hund, hat auch keine Probleme mit anderen Menschen und wir sind überzeugt, dass wir wieder einen „Glücksgriff“ gemacht haben.

  Aber jetzt haben wir keine Zeit mehr zum Weiterschreiben, weil wir ja einen kleinen Schapendoes, der sich soeben randalierend gemeldet hat haben. Man hat schließlich Hunger .....l

  Ilse und Dieter HERRMANN,
Gumpoldskirchen